Zulu .E: Eine integrierte und mobile Lösung für medizinische Notfalldienste

KundeZULU Medical

Zulu .E ist eine Mobile App und eine Web-Plattform. Sie dient der Optimierung der von medizinischen Notfalldiensten ausgeführten Kommunikation.

Die App ist zuverlässig, verleiht einen gemeinsamen Situationsüberblick, sammelt offline Daten, verwaltet Informationen über den Arbeitsfluss und kommuniziert in Echtzeit.

Zulu .E vereinfacht es, auf Notfälle mit Sorgfalt reagieren zu können. Die App hält dazu eine gemeinsame Plattform bereit, die eine sichere Kommunikation, eine gute Zusammenarbeit von mehreren Organisationen und eine Verwaltung kritischer Daten bietet.

Durch Installieren der App auf den Tablets, die Ausstattung eines jeden Notfallfahrzeugs sind (Krankenwagen, Sanitäter und Hubschrauber), kann das vor Ort tätige Notfallpersonal Patientendaten, durchgeführte Interventionen und kritische Vitalparameter aufzeichnen. Zugleich werden Zielkrankenhäuser im Voraus informiert und Notfalldienste und Notrufleitstellen auf dem Laufenden gehalten.

Herausforderung

Den bestmöglichen Kommunikationsfluss zwischen den Zentralen, dem EMS-Personal und dem Krankenhauspersonal zu erzielen und genaue, detaillierte Informationen in Echtzeit bereitzustellen.

 

1 – Integration mit Geräten in Notfallfahrzeugen: Vitaldatenmonitore und Ultraschallgeräte

2 – Alle vor Ort gesammelten Informationen (auch im Grafikmodus) sollen in Echtzeit in der Zentrale angezeigt und für alle Krankenhausfunktionen zugänglich sein.

3 – Auch offline volle Funktionalität (über Couchbase) bei der Datensammlung

Lösung

Heutige Szenarien erfordern moderne Ansätze: MOLO17 hat durch das Integrieren von Couchbase ein neues Paradigma bei der Verwaltung medizinischer Notfälle eingeführt. Zur Verfügung stehen jetzt: Echtzeitkommunikation sowie Datensicherheit und -integrität (in einer sehr auf Schreibpapier basierenden und üblicherweise fehleranfälligen Umgebung).

 

Zulu .E ist eine Lösung, um die EMS-Kommunikation zu optimieren.Die Lösung umfasst ein Tablet, eine Software (zertifiziert als medizinisches Gerät) und ein spezielles Webportal. Als Ausrüstung von EMS-Fahrzeugen ist das robuste Touchscreen-Tablet Getac ZX70 in der Lage, Echtzeitdaten zu erfassen und an Krankenhäuser zu übermitteln. Die installierte Software des Tablets wird in die medizinischen Geräte der Fahrzeuge integriert, z. B. in Defibrillatormonitore. Dieses Programm dient dazu, einen Einsatz zu dokumentieren (als digitales Äquivalent eines Interventionsberichts in Echtzeit). Dessen Struktur entspricht den Bedürfnissen und Wünschen des Kunden und ist damit so benutzerfreundlich wie möglich.

Die übermittelten Einsatzdaten werden in Echtzeit auf einem speziellen Webportal angezeigt. Dieses stellt die Inhalte je nach den Berechtigungen des registrierten Benutzers unterschiedlich dar.

 

Die Haupteigenschaften von Zulu .E 2.0 sind:

  • Verwaltung der Checklisten von EMS-Fahrzeugen und Pharmaplänen
  • bessere Skalierbarkeit
  • integrierbar in die Software des EMS-Verwaltungszentrums
  • intelligente Vorschläge für Einsatzfelder, basierend auf zuvor ausgefüllte Felder
  • Mehrsprachigkeit
  • optimiert auf Geschwindigkeit und Reaktivität
  • moderne Benutzerschnittstelle
  • auch offline voll funktionsfähig

 

Darüber hinaus kann das Webportal statistische Berichte auf der Grundlage aktueller Daten erstellen und das Tablet ist leichter und kleiner.MOLO17 benutzte für die digitale Transformation aller Notfallprozesse einen offenen Innovationsansatz. Die von ihm eingeführten und entwickelten innovativen Lösungen reichen von einem extrem verlässlichen Internet der Dinge über optimiertes UX-Design bis zur sicheren Echtzeitkommunikation.

Integration der Einsatzzentrale und der Bordgeräte in Echtzeit

Die Lösung bietet die Anzeige aller Messungen und Daten der integrierten Vitaldatenmonitore von Schiller und Zoll (bald auch von Ultraschallgeräten) auf den Tablets Getac ZX70 der Einsatzfahrzeuge.

Für die Kräfte vor Ort die Lösung von MOLO17 umfasst:

 

  • eine sichere und einfache Registrierung durch die Verbindung von NFC-Armbändern mit dem Tablet
  • eine schnelle und unkomplizierte Verwaltung der zu erledigenden Einsätze
  • die Zusammenstellung und Überwachung der Patientendaten und aller Interventionen, die sie betreffen
  • das Sammeln und Übertragen von Echtzeitdaten von medizinischen Geräten
  • einen benutzerfreundlichen Zugang zu Anleitungen und Verfahren

 

 

Für Krankenhäuser und Einsatzzentralen die Lösung von MOLO17 umfasst:

 

  • das Erstellen und Verwalten von Benutzern und Teams
  • die Definition und Überwachung von ein- und ausgehenden Einsätzen
  • die Anzeige und Aufzeichnung von Details von Gerätedaten, von Auswertungen, von pathologischen Indikationen und spezifischen Berichten

Faszinierend für uns bei Zulu war es, die Notfallkommunikation zu bereinigen. Dank MOLO17 war der Dialog zwischen allen EMS-Kräften sauber, sicher und eindeutig. Eine bessere Kommunikation ist gleichzeitig eine Verbesserung des Patientenmanagements. Dadurch bleibt der Patient während der einzelnen Notfall-Phasen kein Fremder.

Riccardo Furlanetto CTO Zulu Medical

Wir kennen nur ein Fünftel von dem, was in der Tiefe ist. Alles andere muss noch erforscht werden.

coderspace kommt.